Über mich

„Alles gehört zusammen und wandelt sich ständig, es gibt keinen Anfang und kein Ende“

Nach Abschluss meiner Heilpraktikerausbildung studierte ich drei Jahre lang Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin am Ausbildungszentrum Ost der AGTCM in Berlin und machte zusätzlich mehrere Weiterbildungen über „westliche Kräuter in der Chinesischen Medizin“. (Abschlussarbeit: Die Fazialisparese. Ein Beitrag zur ganzheitlichen Betrachtung)
 
Seit mehreren Jahren behandele ich Patienten mit den erlernten Methoden. Dabei betrachte ich den ganzen Menschen. Mir ist es wichtig, dass Menschen sich in meiner Praxis wohl und angenommen fühlen. Ich höre aufmerksam zu und nehme vieles wahr, was nicht direkt gesagt wird. Denn besonders die kleinen Dinge sind bedeutend. Krankheiten machen uns auf Dinge aufmerksam, die tiefer liegen und die es aufzudecken gilt, um gesund zu werden.
 
Mir geht es darum, meinen Patienten zu helfen ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und ihnen praktische Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie aktiv Veränderungen und neue Qualitäten in ihr Leben bringen können. Mit dem Ziel ein zufriedenes, erfülltes und ganzheitliches Leben zu führen.

 

Partner – Spreewald Qi Gong

„Qi Gong eine asiatische Kunst zur Führung der Lebensenergie.“

Neben der Akupunktur und der Kräutertherapie gehören auch die gesundheitsfördernden Übungen des Qigong zu den Therapiemethoden der chinesischen Medizin und sind Teil des ganzheitlichem Genesungsansatzes. Sie sind der aktive Teil dieser Medizin. Mit Qigong können die Effekte der Akupunktur stabilisiert und erweitert werden. Ich arbeite hier eng mit Thomas Schlott als lokaler Partner im Bereich Qi Gong zusammen. Lernen Sie hier Qi Gong kennen.